27 Webdesign Tipps und Tricks

Schauen Sie sich diese Infografik an und Sie werden sofort ein paar Dinge finden, die Sie verbessern können.

Es muss nicht immer gleich ein komplettes Redesign der Internetseite sein. Manchmal sind es die kleinen Dinge, die den Erfolg Ihrer Website im Wege stehen.

Checkliste: Webdesign Tipps

Hier erwarten Sie 27 wichtige Webdesign Tipps und Tricks, die Ihre Website noch erfolgreicher machen. Es wird Ihnen leicht fallen, die User Experience (UX) und die Conversion Rate Ihrer Seite zu verbessern – in wenigen Handgriffen! 

Ganz wichtig zu Beginn: Sie müssen nicht alle Tipps umsetzen. Die Checkliste soll lediglich als Anregung und Inspiration dienen.

Tipps für Logo, Navigationsleiste und Header

  • Ein Logo sollte im Idealfall farbig sein. (American Psychological Association)
  • Allerdings nicht zu farbig…maximal 2 Farben.
  • Am effektivsten sind Logos, die deskriptiv sind. (Harvard Business Review)
  • Maximal 5 Menüpunkte verwenden. So können sich User eher entscheiden. (Hicks Law)
  • Vermeiden Sie Slider Elemente! Die meisten Nutzer ignorieren diese sowieso und der Pagespeed leidet auch darunter.
  • Platzieren Sie wichtige Inhalte so, dass diese bereits ohne Scrollen erkennbar sind.
  • Inhalte, die links angeordnet sind, erhalten 4x mehr Aufmerksamkeit als selbige auf der rechten Seite. (Nielsen Norman Group)

Text Richtlinien

  • Wählen Sie eine leicht lesbare Schriftart für den Fließtext. Überschriften dürfen ausgeschmückter sein. (Nielsen Norman Group)
  • Verwenden Sie viele deskriptive Überschriften. (Nielsen Norman Group)
  • Brechen Sie Textinhalte in mehrere kleine Stücke herunter und gruppieren Sie diese in Absätzen.
  • Die Schriftgröße sollte 10pt niemals unterschreiten. Bevorzugen Sie große Schrift!
  • Berücksichtigen Sie, dass Text am Anfang und am Ende besonders im Gedächtnis bleibt. (Serial Position Effect)

Buttons, Icons und Bilder

  • Verwenden Sie Buttons mit hohem Kontrast. So ziehen Sie die Aufmerksamkeit auf dieses Element. (Eyequant)
  • Nutzen Sie nur Icons auf Ihrer Website, deren Bedeutung innerhalb von 5 Sekunden erkannt wird. (Nielsen Norman Group)
  • Beachten Sie, dass auch Icons Überschriften benötigen um ohne Probleme erkannt zu werden.
  • Bilder von echten Menschen erhöhen die Aufmerksamkeit der User und die Conversion. (Signalvnoise)
  • Nutzen Sie keine „rein dekorativen“ Bilder. In dieser Studie wurde belegt, dass diese Bilder fast gänzlich ignoriert werden.

Bewertungen und Call to Actions (CtA)

  • 6 Bewertungen reichen aus. Denn einer Studie gaben 73% an, sich maximal sechs Testimonals anzuschauen, bevor sie die Kaufentscheidung treffen. (Vendasta)
  • 70% der Nutzer vertrauen auf Empfehlungen von fremden Personen. Setzen Sie dieses mächtige Instrument auf jeden Fall ein! (Nielsen)
  • CtA führen zu 45% mehr Klicks, wenn sie wie Buttons aussehen (Copyblogger).
  • Ein roter Button hat in einer Untersuchung die Click-through Rate um 24% erhöht.
  • Call to Actions sollten nicht „Above the fold“ positioniert werden. Dadurch sank die Klickzahl in einem Test von Michael Lykke Aagaard. (Neil Patel)
  • Nutzer sollten mit der „1. Person“ angesprochen werden. Durch diesen Trick konnte ContentVerve die Klickrate um 90% steigern.

Formular und Footer

  • Das Formular sollte kurz und prägnant sein. Unbounce erreichte durch die Reduktion der Formularfelder von 11 auf 3 eine Steigerung der Conversion Rate um 120%. (Unbounce)
  • Die Felder des Formulars sollten klar beschriftet sein. Denn einer Eye-Tracking-Studie zufolge werden die Beschriftungen als erstes betrachtet. (UXmatters)
  • Machen Sie im Footer auf Ihre Ziele aufmerksam. Möchten Sie, dass der User ein Whitepaper herunterlädt, dann platzieren Sie den Link zum Paper auch im Footer. (Usertesting)
  • Ein übersichtliches Menü im Footer sorgte für eine Steigerung der Conversion um 23%. (SmartInsights)

Infografik: Webdesign trifft Wissenschaft

Infografik Webdesign Tipps und Tricks

Sie möchten noch mehr Webdesign Tipps?

Ich hoffe ich konnte Ihnen mit den 27 Webdesign und UI/UX Tipps und Tricks weiterhelfen und auch für Ihre Website waren passende Informationen dabei. Wenn Ihnen das gefallen hat und Sie noch weitere Tipps von mir haben möchten, schreiben Sie mir gerne eine Mail.